Die besten Morgen-Routinen von 52 Self-Development-Gurus

Morning

Um für einen produktiven Tag fit zu werden sollte man sich einen Plan machen, was man morgens vor der Arbeit machen könnte. Aus diesem Plan kann man eine Gewohnheit machen.

Ich habe diesen Beitrag von Arina Nikitina gefunden, in der 52 Self-Improvement- und Personal-Development-Gurus die Frage, welches Ritual sie vor ihrer Arbeit machen, um in einen mentalen Zustand der maximalen Produktivität zu kommen, beantworten. Der Artikel hat über 8500 Wörter, die ich hier kurz stichpunktartig zusammenfasse. Wenn etwas interessant für dich erscheint, im Original-Artikel wird näher auf einzelne Rituale eingegangen. (STRG+F)

  • Meditation
  • kein Facebook, Mail, Whatsapp, Telefon oder ähnliches
  • Sport machen
  • den unbeliebtesten task zu erst machen
  • beten
  • dankbar sein
  • Achtsamkeitstraining
  • Tasse Tee
  • Buch lesen
  • joggen
  • sich die Vision hinter der Arbeit ins Gedächtnis rufen
  • den Tag in Ruhe starten
  • sich mit Liste von Dingen die man heute oder in der Woche erreichen will beschäftigen (Liste wird den Abend zuvor oder an dem Morgen erstellt)
  • Motivationsmusik hören
  • positive Musik hören
  • nur einmal candy crush spielen um das Gehirn zu aktivieren
  • Yoga
  • mit dem Hund rausgehen
  • ein Dankbarkeitsjournal lesen
  • Kaffee
  • an Pfefferminz- oder Bergamottenöl riechen
  • Erfolge, die eintreten sollen visualisieren
  • Glas Wasser trinken
  • Energiearbeit
  • normale Hausarbeit(Abwasch, Müll wegbringen)
  • Timer einstellen (wenn er läuft wird der Task erledigt)
  • Schreibtisch aufräumen
  • Zeiten für verschiedene Aufgaben um Kalender blocken, um sich nicht verfügbar zu machen
  • Duschen
  • Frühstück
  • Proteinshake
  • Gym
  • Zitronen- und Ingwergetränk

 

Autor: Jan Hacke

Just a guy with a blog

2 Gedanken zu „Die besten Morgen-Routinen von 52 Self-Development-Gurus“

  1. Hallo Jan
    Danke für den motivierenden Artikel.
    Morgenrituale sind eine hochwirksame Methode um seine Ziele und Wünsche zu erreichen. Es ist wie wenn man täglich exzellente Saatkörner ausstreut, die mit der Zeit eine reichhaltige Ernte hervorbringen.
    Auf das,worauf ich mich morgens nach dem Aufwachen fokussiere wird meine Handlungen und dadurch auch meine Ergebnisse stark beeinflussen.

    Diese Dinge aus deiner Liste finde ich besonders produktiv:
    -Meditation
    -kein Facebook, Mail, Whatsapp, Telefon oder ähnliches
    -beten, dankbar sein, Achtsamkeitstraining
    -sich die Vision hinter der Arbeit ins Gedächtnis rufen
    -den Tag in Ruhe starten
    -sich mit Liste von Dingen die man heute oder in der Woche erreichen will beschäftigen (Liste wird den Abend zuvor oder an
    dem Morgen erstellt)
    -Glas Wasser trinken

    VG

  2. Hallo Lydia, danke für Deinen Kommentar. Die „ruhigen“ Sachen sagen mir auch am Meisten zu und ich werde sie in naher Zukunft ausprobieren. Joggen oder Fitnessstudio sind morgens nichts für mich.

Kommentar verfassen